Kontakt
 

GS Nikolaus Obertreis

der Kreisstadt St. Wendel

Nikolaus Obertreis Straße

 

Telefon: 06851/3221

Fax: 06851/839 371

Email:

 
Link verschicken   Drucken
 

Vorkurs Deutsch

„Früh Deutsch lernen“

 

An der Nikolaus-Obertreis-Grundschule in St. Wendel wird seit 2004 der kostenlose und freiwillige Sprachkurs „Früh Deutsch lernen“, ein Programm des Paritätischen Bildungswerkes in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, angeboten.

 

Kinder mit überwiegend sprachlichen Schwierigkeiten besuchen ein halbes Jahr vor der Einschulung zweimal in der Woche, jeweils dienstags und freitags von 8.00 - 11.45 Uhr den Vorkurs.

 

Die Kinder, die den Vorkurs besuchen, haben ganz unterschiedliche Muttersprachen, z.B. Türkisch, Albanisch, Russisch, Bulgarisch oder Kurdisch. Natürlich dürfen auch Kinder aus deutschsprachigen Familien teilnehmen, denn es ist für alle Schulanfänger wichtig, einen großen Wortschatz zu besitzen und sich grammatikalisch gut ausdrücken zu können.

 

Es werden Themen wie Familie, Wohnen, Schule, Einkaufen, Jahreszeiten und Tiere behandelt. Allerdings versteht sich der Vorkurs als ganzheitliche Förderung, damit die Kinder mit guten Grundlagen in die 1. Klasse starten können. Deshalb findet u.a. auch eine Förderung der Feinmotorik statt, was für den Schreiblernprozess wichtig ist. Des Weiteren wird das Würzburger Trainingsprogramm „Hören, Lauschen, Lernen“ durchgeführt, das die Kinder spielerisch auf das Lesen und Schreiben vorbereitet. Der Zahlenbereich bis 6 wird eingeführt und spielerisch geübt. Die Kinder sollen sich in der Gruppe wohlfühlen, aber auch lernen, Regeln einzuhalten und auftretenden Konflikte, die in jeder Gemeinschaft vorkommen, anzusprechen und mit ihnen umzugehen. Die Kinder haben jeden Morgen ca. eine halbe Stunde eine „Freispielzeit“ in der sie sich aussuchen können, was und mit wem sie spielen. Es stehen Gesellschaftsspiele, Puzzles, Legos und Barbies zur Verfügung.

 

Der Morgen beginnt mit einem Begrüßungslied. Anschließend Erweiterung des Wortschatzes und Förderung grammatikalische Strukturen anhand von Bildkarten, Reimen, Lieder, Bilderbüchern, Erzählkreise und Bewegungsliedern. In einer Mappe sammeln die Kinder ihre Bilder und Arbeitsblätter, die sie ihren Eltern zeigen können, so dass diese neben regelmäßigen Gesprächen über die besprochenen Themen informiert sind.

 

Der Vorkurs wird seit 2004 von der Sprachförderlehrkraft Wilma Wagner durchgeführt, die auch nach der Einschulung noch einige Monate für eine ergänzende Sprachförderung zur Verfügung steht um so den Einstieg in die 1. Klasse zu erleichtern.